Vampire waren auch nur Menschen

Kindergruppe April 2010

Verfasser:

Sören Pahl und Jens Würfel.

Die Geschichte:

Das Vampir-Ehepaar Dracula hat einen Sohn, Draculachen genannt, der nur einen Vampir-Zahn besitzt und auch sonst aus der Art geschlagen ist. Das wird bedenklich und gefährlich für die ganze Familie, als sich der schreckliche Graf Horrorvision, der Vermieter ihrer Katakombenwohnung, ansagt, um seine Tochter Ettunia mit Draculachen zu verheiraten. In Angst um seine Existenz schleppt Dracula den Zahnarzt Dr. Windsor -einen Vampir-Experten - und dessen Sohn Pablo in die Katakomben und gibt Pablo schließlich sogar als seinen Sohn aus. Mit seinem profunden Wissen über Tod, Teufel und Dämonen macht Dr. Windsor den Grafen Horrorvision unschädlich, und die Familie Dracula kann aufatmen. Draculachen erhält einen zweiten Vampir-Zahn, den Dr. Windsor der von Dracula hypnotisierten Ettunia extrahiert. Zum überraschenden Schluß erscheint Mister Stoker, der Erfinder der Dracula-Geschichten, mit seiner Frau, um den 14. Teil seiner Vampir-Serie live mitzuerleben.

Spieldauer:

ca. 60 Minuten

Auf der Bühne:

Graf Dracula - Michael Funken
Gräfin Dracula - Frederike Dörr
Dracula jun. (Draculachen) - Theresa Schmitz
Zahnarzt Dr. Windsor - Hagen Kaspar
Anita, seine Frau - Lea Gillessen
Pablo, sein Sohn - Joelle Bauer
Tanja, seine Tochter - Leonie Harnigs
Graf Horrorvision - Lea Steffens
Ettunia, seine Tochter - Lea Seidel
Phyllosto, Feldermaus - Anna Gillessen
Vesperti, Feldermaus - Eva Meyer
Abraham Stoker, Schriftsteller - David Wendorf
Mes. Stoker, seine Frau - Ida Clahsen

Regie:

Elisabeth Evertz und Uschi Kaspar

 

Video: Vampire waren auch nur Menschen [35774294 Byte]